Krankengymnastik / Physiotherapie


Kompetenz für Therapie


Kompetenz für Training und Bewegung
Leistungen:

Links

Physiotherapeutische Verbände

  • ZVK Landesverband BW
    Deutscher Verband für Physiotherapie/Landesverband Baden-Württemberg e.V.
  • ZVK
    Zentralverband für Krankengymnastik/Physiotherapie e.V. Bundesverband
  • DVMT
    Deutscher Verband für Manuelle Therapie/Maitland®-Konzept. Der DVMT vertritt in Deutschland die Physiotherapeuten / Manualtherapeuten, die nach dem Maitland®-Konzept, einem von dem australischen Physio- / Manualtherapeuten Geoffrey D. Maitland entwickelten Ausbildungs- und Behandlungskonzept der Manuellen Therapie, arbeiten. Er organisiert und veranstaltet Fortbildungen sowohl in Manueller Therapie nach dem Maitland®-Konzept als auch in anderen Konzepten, die eine wertvolle Ergänzung für Manualtherapeuten darstellen, die Ihr Know How aktualisieren wollen. Außerdem finden unter seiner Schirmherrschaft regelmässige Übungstreffen in den Regionalgruppen statt. Die vom DVMT veranstalteten Fortbildungen werden den Mitgliedern zu einem reduzierten Preis angeboten.
  • AG Manuelle Therapie im ZVK
    Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie / ZVK
  • Deutsch Förderative Arbeitsgemeinschaft für Manuelle Thrapie
  • IFOMT
    Internationale Vereinigung von Manualtherapeuten
  • APA
    Australian Pyhsiotherapie Association
  • Fisio
    Schweizerische Physiotherapieverband
  • GAMT
    Gesellschaft für die Ausbildung in Manueller Therapie / Schweiz
  • IMTA
    International Maitland teachers association
  • SVOMP
    Schweizerische Verband für Orthopädische Manuelle Therapie
  • ZIPT
    Zukunftsinitiative Physiotherapie

Therapeutische Konzepte

  • Das Bobath-Konzept
    Deutsche Bobath Vereinigung
  • Das Maitland®-Konzept
    Ausführliche Beschreibung des Maitlandkonzeptes
  • Orthopädische Manuelle Therapie nach Kaltenborn-Evjenth
    Konzept zur Behandlung von Beschwerden am Bewegungsapparat.
    Das OMT Kaltenborn-Evjenth Konzept ist ein physiotherapeutisches Untersuchungs- und Behandlungskonzept das sich mit den somatischen Dysfunktionen eines Körperteiles, Körperabschnittes bzw. des gesamten Körpers befaßt.
    Der Konzepturheber
    Freddy M. Kaltenborn
    hat seine grundlegende Ausbildung (neben der physiotherapeutischen) vorwiegend bei mehrjährigen Studien und Praktika in England erhalten.
  • Kinetic Control
    Kinetic Control provides an integrated package of internationally recognised, clinically oriented and evidence based educational courses designed for Physiotherapists and Physical and Manual Therapists dealing with musculoskeletal pain & dysfunction. Kinetic Control review, research, develop and deliver a unique process to assess and rehabilitate movement and stability dysfunction
  • Das McKenzie Konzept
    McKenzie Institut Deutschland
  • Das Mulligan Konzept
    Das Mulligan Konzept, benannt nach seinem Begründer, dem Physiotherapeuten Brian Mulligan aus Neuseeland, ist ein manuelles Therapiekonzept, das aus der Praxis für die Praxis entwickelt wurde.
    Es handelt sich bei dieser Methode um eine struktur- und gelenkschonende Möglichkeit, aktive Bewegung in die klassische Manuelle Therapie zu integrieren.
    Daraus entstand die Bezeichnung „Mobilisation with movement“.
  • Das Brügger Konzept
    Dr. Brügger war Neurologe und Psychiater. Geboren und aufgewachsen im schweizerischen Graubünden lebte und arbeitete er bis zu seinem Tod 2001 in Zürich. Er wurde 81 Jahre alt.

Fachgruppen

  • DGOMT
    Deutsche Gesellschaft für Orthopädische Manuelle Therapie
  • DGMM
    Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin:
    Die Manuelle Medizin befasst sich im Rahmen der üblichen diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit reversiblen Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat. Sie benutzt manuelle diagnostische und therapeutische Techniken an der Wirbelsäule und an den Extremitätengelenken, die zur Auffindung und Behandlung dieser Störungen dienen.
  • Cervikogener Kopfschmerz
    Dean Watson, Master of applied science:
    Kopfschmerzklinik in Australian
  • IHS
    Internationale Gesellschaft für Kopfschmerz:
    the world’s membership organisation for all whose professional commitment, whatever their discipline, is to helping people whose lives are affected by headache disorders.
  • Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.
  • IASP
    International Association for
    the Study of Pain® (IASP®).
    The largest multidisciplinary international association in the field of pain. Founded in 1973, IASP is a non-profit professional organization dedicated to furthering research on pain and improving the care of patients with pain. Membership in IASP is open to scientists, physicians, dentists, psychologists, nurses, physical therapists, and other health professionals actively engaged in pain research and to those who have special interest in the diagnosis and treatment of pain. Currently IASP has more than 6500 individual members from over 100 countries.
  • Die deutsche Schmerzliga e.V.
    Die Deutsche Schmerzliga e.V., die Organisation für Patienten mit chronischen Schmerzen, wurde von Patienten und Ärzten im Jahr 1990 als gemeinnütziger Verein gegründet. Wir haben das Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Schmerzen zu verbessern.
  • NOI
    Das Neuro-orthopädische Institut ist eine internationale, unabhängige Instruktorengruppe, welche postgraduierte Weiterbildung im Bereich Schmerzmanagement allgemein und Mobilisation des Nervensystems im speziellen anbietet.
    Seit der Gründung des NOI 1995 wurden standardisierte, modular aufgebaute Kurse in Australien, USA und vielen Ländern Europa’s durchgeführt. Die Kurse basieren auf den beiden Büchern von David Butler („Mobilisation des Nervensystems“ und „The sensitive nervous system“), demnach wurden die Kursbücher zu den Kursen mehrheitlich von ihm verfasst. Die Kursziele entsprechen denjenigen, welche die IASP (International Association for the Study of Pain) für physiotherapeutische Schmerzkurrikula empfiehlt, die Kursinhalte sind stark von einer evidenzbasierter Ausrichtung geprägt.

Leitlinien der Therapie

Zeitschriften

  • American Journal of Sports Medicine
    Viele Studien zur konservativen und operativen Behandlung von Sportverletzungen und -schäden
  • AJP
    Australian journal of physiotherapy: Freier Zugang auf Zeitschriften älter als ein Jahr.
  • Archives of physical medicine and rehabilitation
  • Behavior therapy
  • Bibiliotheksservice Zentrum Baden Württemberg: E-journale
  • BMJ
    British Medical Journal
    Das BMJ erscheint wöchentlich und stellt auf seiner Website die Volltextversionen der Artikel (auch ältere Jahrgänge) zur Verfügung. Ein schöner Überblick über die Entwicklung im Bereich Allgemeinmedizin und immer wieder auch Relevantes zum Thema Bewegungsapparat.
  • Brain research
  • Cephalalgia
    Englischschprachige Zeitschrit, die sich mit dem Thema Kopfschmerz beschäftigt. Freier Zugang zu Artikeln bis in das Jahr 1993 zurück. Davor kostenpflichtig.
    "Cephalalgia contains original papers on all aspects of headache. The journal provides an international forum for original research papers, review articles and short communications. Recently published topics include:
    diagnosis and management of primary and secondary headaches and related syndromes
    pathophysiology, mechanisms,pharmacology
    epidemiology,imaging,genetics,medico-legal aspects,pharmacoeconomics and more."
  • Clinical journal of sport medicine
    Diese Zeitschrift der Sportmedizin ist eine international beurteilte Zeitschrift für Kliniker mit einem primäreren Interesse an der Sportmedizin-Praxis. Die Zeitschrift veröffentlicht ursprüngliche Forschung und Rezensionen, die Diagnostik, Therapie und Rehabilitation bei gesunden und physisch herausgeforderten Personen jeden Alters und Sportniveaus und Übungsteilnahme abdecken.
  • Journal of american physiotherapy association
    Full text articles are available beginning with the January 1999 issue. Abstracts of articles are available beginning with the January 1995 issue. Physical Therapy is in the process of electronically archiving issues published prior to 1999. You can search indexes to Volumes 78 (1998) and 79 (1999) online and then come back to this page to link to abstracts
  • Manual Therapy
    Australische Zeitschrift, Masters-Arbeiten, Fallstudien
  • Journal of Bone and Joint Surgery (JBJS)
    Immer wieder interessante Artikel zum Thema Gewebsheilung, Operationen auch im Bereich Wirbelsäule. Archiv bis zu den Ausgaben 1975. Volltextversionen der letzten 5 Jahre!!!
  • Manuelle Therapie
    Deutschsprachige Zeitschrift -Schwerpunkt: Beschwerden am Bewegungsapparat
  • Pain
    The Journal of the International Association for the Study of Pain: This journal is the official publication of the International Association for the Study of Pain and it publishes original research on the nature, mechanisms and treatment of pain. The journal provides a forum for the dissemination of research in the basic and clinical sciences of multidisciplinary interest.
  • Physiopraxis
    Deutschsprachige Zeitschrift - allgemeinere Informationen rund um die Physiotherapie
  • Physiosience
    Die Zeitschrift physioscience wendet sich an Physiotherapeuten aus allen Fachrichtungen und Interessierte anderer Berufsgruppen.Physioscience ist das deutschsprachige Forum für wissenschaftlich interessierte Physiotherapeuten
    von Physiotherapeuten für Physiotherapeuten
    Original- und Übersichtsarbeiten - Gewinnen Sie Entscheidungssicherheit bei der Therapie durch aktuelle Studienergebnisse!
    Forschung in der Physiotherapie - Halten Sie sich auf dem Laufenden!
    Wissenschaft methodenübergreifend - Informieren Sie sich aus allen Fachgebieten!
  • SPINE Magazine
    Die weltweit renommierteste Zeitschrift für den Bereich Wirbelsäule. Immer wieder sehr gute klinische Studien mit Relevanz für Physiotherapeutisches Arbeiten. Ein Muss, wenn man auf dem Laufenden sein will.
  • The New England Journal of Medicine
    Zugriff auf alle Volltexte, älter als sechs Monate. Registrierung und Benachrichtigung möglich.
  • The Spine Journal
    Onlinezugang zu vielen Volltexten des Journals
  • Zeitschrift Sportmedizin
    Onlineversion der Sportmedizinzeitschrift mit Volltextartikeln
  • Liste aller online Zeitschriften der Universität Heidelberg
    Gute Übersicht über alle Zeitschriften, die online zugänglich. Sortiert nach Alphabet oder nach Fachbereichen. Zusätzliche Anzeige, ob freien Zugang zum Archiv.
  • Liste der frei Zugänglichen medizinischen Zeitschriften:"Free medical journals"
    Wärend der nächsten Jahre werden zunehmend mehr medizinische Zeitschriften online zugänglich sein. Der unbeschränkte Zugang zu wissenschaftlichen Zeitschriften wird einen grossen Einfluss nehmen auf die therapeutische Basis. Hier erhalten Sie Überblick über die bisherigen freien Zugänge und können sich über weitere informieren lassen.
  • Liste der britischen medizinischen Journale online
    Liste aller Journale der britischen Medizin, die online abzurufen sind
  • Das Digitale Zeitschriftenarchiv "DIGI-Zeitschriften"
    Über 2,19 Million Seiten Fachzeitschriften im Online-Zugriff.

Verlage

  • Science direct
    Liste aller Journale und Bücher von Science direct alphabetisch sortiert
  • Thieme-connect
    Online-Zeitschriftendienst der Thieme Verlagsgruppe.Darin werden derzeit rund 130 medizinische und wissenschaftliche Fachzeitschriften publiziert. Thieme-connect stellt Ihnen
    die Inhalte der wissenschaftlichen Zeitschriften online zur Verfügung
  • Springer Verlag
    Physiotherapierelevant Neuerscheinungen des Springer Verlages

Literatur

Universitäten

  • Universitätsbibliothek Bielefeld
    Kataloge:
    -Bibliothekskatalog
    Suche nach Büchern und Zeitschriften in der Universitätsbibliothek Bielefeld (gedruckt und elektronisch)
    -Aufsatzdatenbank JADE
    Suche nach Aufsätzen aus Zeitschriften - mit anschließender Ermittlung der Verfügbarkeit
    -Intelligenter Rechercheassistent
    "Intelligentes" Information Retrieval in verschiedenen Datenbanken
    -Suchmaschine BASE:
    BASE bietet Ihnen eine integrierte Suche über unterschiedlichste wissenschaftliche Quellen weltweit Metasuche
    -Suche in zahlreichen Katalogen und Datenbanken gleichzeitig - direkte Ermittlung der Verfügbarkeit
    Bibliotheken & Buchhandel
    Wichtige Bibliothekskataloge und Buchhandelsverzeichnisse aus aller Welt
    Bibliographien & Nachschlagewerke
    Fachübergreifende Bibliographien und Nachschlagewerke (Lexika, Adressen, Biographien, Wörterbücher, Abkürzungen)
  • Universitätsbibliothek Heidelberg
    -Metasuche/Suchportale
    -HEIDI - Online-Katalog für das Heidelberger Bibliothekssystem und Kontoverwaltung für UB-BenutzerInnen
    -E-Journals Über 12.000 Fachzeitschriften online im
    -Volltext/Datenbanken
    -HeidICON - Die Heidelberger Bilddatenbank
  • Universität Köln
  • Universität Marburg

Datenbanken/Suchmaschinen

  • Cochrane Library (Deutsch)
    Deutsches Cochrane Zentrum der "Cochrane library" mit Sitz in der Uni Freiburg. Vertretung des deutschprachigen Raumes.
    Die Cochrane Library ist eine der besten und umfassendsten Quellen für evidenzbasierte Gesundheitsinformationen. Kaum jemand schafft es in der heutigen Zeit, in seinem medizinischen Fachgebiet bezüglich der relevanten Forschungsergebnisse auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Ziel der Cochrane Library ist es, aktuelle, qualitativ hochwertige Informationen und Evidenz zu therapeutischen Fragen in systematischen Übersichtsarbeiten zusammenzufassen und allgemein verfügbar zu machen, um Medizinern Entscheidungen zu erleichtern und Patienten aufzuklären. Neben den Reviews enthält die Cochrane Library auch weitere Datenbanken, u.a. ein Studienregister, Informationen zu HTA, etc.
    Der Vollzugriff ist leider kostenpflichtig (370 € pro Jahr) aber sehr zu empfehlen.
    Kontakt:
    Deutsches Cochrane Zentrum
    Universitätsklinikum Freiburg
    Institut für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik
    Abteilung für Medizinische Biometrie und Statistik
    Stefan-Meier-Str. 26
    D-79104 Freiburg
    Tel. 0761-203-6715
    Fax 0761-203-6712
    mail@cochrane.de
  • FIDOS
    fisio database of switzerland (Physiotherapeutische Datenbank der Schweiz).
    FIDOS ist die Physiotherapie Evidence-based Datenbank. Sie wurde entwickelt, um Inhalte von wissenschaftlichen Artikeln
    in einfacher Weise in Form von Zusammenfassungen (CAT) zugänglich zu machen. Damit können aktuelle Forschungsresultate umgehend in der klinischen Tätigkeit berücksichtigt werden.
  • Medline
    Bietet Alles, was das Medizinerherz begehrt: Suchbegriff eingeben und in den Archiven stöbern.
  • Medpilote Suchmaschine
    Virtuelle Fachbibliothek Medizin von ZBMed und Dimidi.
    Leichte Literaturrecherche für Anfänger und Fortgeschrittene
  • PEDro
    Physiotherapy evidence database:
    Sie wurde entwickelt, um einen schnellen Zugriff auf bibliografische Angaben und Abstracts von randomisierten kontrollierten Studien und systematischen Übersichtsarbeiten in der Physiotherapie zu ermöglichen.Die meisten Studien in der Datenbank wurden auf ihre methodologische Qualität hin begutachtet. Dies erleichtert Ihnen, schnell zwischen Studien zu unterscheiden, deren Ergebnisse wahrscheinlich valide und interpretierbar sind und solchen, auf die dies nicht zutrifft.
    Eine Untersuchung zur Reliabilität der PEDro-Scale zur Bewertung der Qualität von randomisierten kontrollierten Studien wurde in der Physical Therapy veröffentlicht Journal of american physiotherapy association
    PEDro enthält jetzt auch evidenzbasierte Praxisleitlinien.
  • Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ)
    Wir bieten Ihnen ein umfassendes Dienstleistungsspektrum rund um Bibliotheken, Museen und Archive.
    Literaturrecherchen Zugriff auf den Online-Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB) mit über 12 Mio. Titeln und mehr als 46 Mio. Bestandsnachweisen von über 1.000 wissenschaftlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg, dem Saarland und in Sachsen.

Interessante Links

Kliniken

Unsere Partner

  • Breisnet
    Kommunikation für die Region
  • 4ws Netdesign Gbr
    Internet-Full-Service-Agentur mit Sitz in Oberried bei Freiburg
  • Dresdner Bank
    Die Beraterbank
  • Gesunheitsnetz Breisgau e.V.
    Im Gesundheitsnetz Breisgau e.V. wird die vertikale Vernetzung aller an der Versorgung der PatientInnen beteiligten Mitarbeiter des Gesundheitssystems verwirklicht: von den Pflegediensten, Apotheken und Sanitätshäusern über ambulante Arztpraxen bis hinein in die Krankenhäuser und Universitätskliniken.
    Es soll nicht die Initiative einzelner Interessensgruppen sein, sondern die Patienten in den Mittelpunkt des Handelns und Interesses gerückt, alle scharen sich kollegial um ihn / sie als Zentrum der Bemühungen um die Gesundheit.
    Die Handlungsqualität wird netzintern im gemeinsamen Einverständnis aller Beteiligten auf hohem Niveau garantiert.
  • HSG
    Handballspielgemeinschaft Freiburg
  • Sporthaus Kiefer
    Sportgeschäft: Outdoor-ski / Erlebnis
  • Orthopädie Schuhtechnik
    Gottfriedstrasse 2
    79102 Freiburg
    Telefon: 0761/33912
    Telefax: 0761/33904
  • Sovdwaer GmbH
    IT- und Organisationslösungen für Medizin, Heilberufe, Fitness und Gesundheit mit dem Produkt "Theorg" und deutscher Vertriebspartner von "Physiotools"
  • Theorg
    THEORG steht für THErapieORGanisation und ist ein PC-Programm für Betriebe, die Heilmittel erbringen, d.h. für Physiotherapeuten, Masseure, Medizinische Badebetriebe, Ambulante Rehazentren , Logopäden, Ergotherapeuten.
  • Physiotools
    Software zur Erstellung individueller Bewegungsanleitungen und Trainingsplänen am PC.
    PhysioTools stellt Ihnen eine "Bibliothek" mit Übungen zur Verfügung. Jede Übung besteht aus einem oder mehreren Bildern, welche die Ausführung der Übung illustrieren, sowie einem Erläuterungstext. Eine Übungsserie (auch Sammlung genannt) besteht aus mehreren Übungen zur gleichen Thematik. Sie entscheiden selbst, welche Übungsserie bzw. Übungsserien Sie für Ihre Zwecke verwenden. Einen Überblick über den Inhalt der Übungsserien und die Funktion der Software erhalten Sie mit der Demo-CD. Auch auf dem Bestellschein finden Sie Infos zu den verfügbaren Übungsserien sowie die Anzahl der Einzelübungen je Serie
Leistungen

Anmeldung

Kontakt

Kursplan

Termine

Öffnungszeiten

Anfahrt

Lage

Wir über uns

Links

Bildergalerie

Startseite
Praxisteam Wolf Lindner
Hansjakobstraße 66
79117 Freiburg

Telefon: 0761 / 701441
Fax: 0761 / 701551

TTB


Impressum
Öffnungszeiten: Mo - Fr 7:30 - 20:30 Uhr, Sa 8:00 - 14:00 Uhr & Termine nach Vereinbarung